Das Gelände der carlebachmühle

Der Eingangsbereich des Geländes wird von der Schönheit der alten, herrschaftlichen Mühle dominiert. Diese denkmalgeschützte Villa ist in der heutigen Form im Laufe des 19. Jahrhunderts entstanden und wird auch gegenwärtig, nach der Renovierung, entsprechend seiner historischen Verwendung gleichzeitig als Wohn- und Arbeitsstätte genutzt.

 

Das Loftgebäude mit seiner ansprechenden Industriearchitektur prägt zusammen mit der historischen Mühle das Erscheinungsbild der Anlage. Die großen und hohen Räume (3,50m) erzeugen das so begehrte offene Raumgefühl eines Lofts. Die 3.000 qm Nutzfläche auf vier Etagen werden durch zwei Treppenhäuser erschlossen. Dies eröffnet Möglichkeiten für
ca. 20 Einheiten mit Raumgrößen zwischen 50 und 500 qm.

 

Die Walkmühle ist in ihren alten Strukturen noch weitgehend vorhanden, wurde jedoch jahrelang nicht genutzt. Das Erdgeschoss ist ein großer Raum, der zur Front hin durch kleine Innenhöfe aufgelockert wird. Ein Teil der Mühle besteht aus zwei Stockwerken. Im oberen Stock wurden früher Gäste beherbergt. Für zukünftige Planungen bietet die Walkmühle viel Spielraum für kreative Ideen.

 

Die Gewerbe- und Produktionshallen sind räumlich getrennt von den anderen Gebäuden der Anlage. Obwohl die Carlebachmühle schwerpunktmäßig auf Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich ausgerichtet ist, hat das produzierende Gewerbe ganz bewusst einen Platz in der Anlage. Neben dem historischen Hintergrund sind wir überzeugt, dass sich
„Hand – und Kopfarbeiter“ synergetisch sinnvoll ergänzen.

  1. Loftgebäude linker Eingang
  2. Loftgebäude rechter Eingang
  3. Wohngebäude
  4. Verwaltung
  5. Produktionshalle
  6. Lagerhallen
  7. Walkmühle
  8. Siedlungshäuser

Inhaber & Inhaltlich verantwortlich

gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:

Herbert Löser & Ursel Wiegand

Carlebachmühle

Weinheimer Str. 6

69488 Birkenau

Tel.: +49 (6201) 2599-30

Fax: +49 (6201) 2599-52

E-Mail: info@carlebachmuehle.de